» Geschäftsidee

Durch die langjährige Beratung von Firmen aller Branchen sowie Verhandlungen und Meetings mit Banken, Kammern, Innungen sowie den Wirtschaftsunternehmen selbst reifte die Erkenntnis, dass der Berater nicht von außen als Betriebswirtschaftler, Steuerberater, Rechtsanwalt oder Ingenieur in den Betrieb kommen sollte. In den meisten Fällen der Problembewältigung ist eine Begleitung mit Identifikation mit dem Betrieb, welcher beraten werden soll, unerlässlich.

Bestreben muss es daher sein, mit für dieses konkrete anstehende Problem, Vorhaben oder Neuausrichtung, mit hierfür geeigneten Personen unter direkter Beteiligung an der Firma und deren Geschäftsführung einen Weg, eine Lösung und die Begleitung bis zum Ziel anzubieten. Danach entscheidet der Kunde wie die Beteiligung oder die Leitung zurück übertragen wird.

Weiter ist es für den Mittelstand nicht finanzierbar einen Spezialisten ganztägig ein-zustellen oder zusätzlich zum technischen Geschäftsführer einen kaufmännischen, einen Marketing- und Personalgeschäftsführer oder Prokuristen einzustellen.
 

| aktuelles

Stuttgart 21

Was meinen Sie?

Lesen Sie mehr...

Powered by: